Aktuelles

Siegesserie gerissen - Kalle verliert Seukendorfer Kerwaspiel

Bild: Heidi Huber
Bild: Heidi Huber

Bereits am frühen Freitagabend musste Kalle 2 beim SV Seukendorf zum Kerwaspiel ran. Die Kalchreuther taten sich auch diesmal sehr schwer ins Spiel zu finden und überließen dem Gastgeber das Spielgeschehen. Die einzig wirkliche Gelegenheit, die Kalle im ersten Durchgang hatte wurde nicht genutzt, stattdessen ging der SVS verdientermaßen in Führung.
Erst nach dem 2:0 der Seukendorfer, welchem ein - vom völlig überforderten Schiedsrichter - nicht geahndetes Abseits und Handspiel vorausging, wachten die Kalchreuther Kicker auf. Folgerichtig belohnte (mal wieder) Endres die Gäste mit dem Anschlusstreffer. Kurz vor Schluss nagelte Tobias „Nacho“ Klös noch einen indirekten Freistoß aus rund neun Metern an die Latte.
Am Ende unterliegt Kalle 2 dem SV Seukendorf nach drei Siegen in Folge knapp mit 2:1 und muss sich ankreiden in den entscheidenden Situation einfach nicht clever genug agiert zu haben.

mehr lesen

Kalchreuth schlägt Buckenhofen

Vor drei Wochen konnte der FCK zuletzt gewinnen. Gegner auf der Alm war zu diesem Zeitpunkt die SpVgg Erlangen, die von den Almkickern durch Tore von Giering und Schmitt mit 2:1 in die Knie gezwungen wurden. Nun wiederholten die beiden 25-jährigen das Kunststück, sodass der Tabellenführer aus Buckenhofen ebenfalls mit 1:2 das Nachsehen hatte.

 

Dabei kam der FCK blendend in die Partie. Bereits nach fünf Minuten verwandelte der Kapitän einen direkten Freistoß zum 1:0. In der Folgezeit hätte der FCK das Spiel bereits in der ersten Halbzeit entscheiden müssen, hatte man hochkarätige Chancen im Minutentakt. Buckenhofen hatte zwar mehr Ballbesitz, kam aber zu keiner Zeit in die gefährlichen Zonen. Doch wie so oft im Fußball sollte sich der Kalchreuther Chancenwucher rächen.

mehr lesen

Endres hält Kalle 2 in der Spur

Bild: Heidi Huber
Bild: Heidi Huber

Auch gegen den SC Obermichelbach kam Kalle 2 nicht gut in die Partie und konnte im ersten Durchgang kaum Offensivaktionen verbuchen. Die Gäste stellten die Räume gut zu und strahlten immer wieder Gefahr durch ihr Zentrum aus. Aufgrund der mangelhaften Chancenverwertung inklusive zweier guter Paraden von FCK-Keeper Warmuth ging es mit 0:0 in die Katakomben.

 

Nach dem Seitenwechsel änderte sich erstmal nicht viel. Die Gäste liefen weiter an, konnten ihre zahlreichen Konter aber in nichts Zählbares ummünzen.
Nach 70 Minuten waren es dann doch einmal die Gastgeber, welche zu ihrer ersten guten Möglichkeit kamen: Alexander Endres alias Sánchez zog aus spitzem Winkel ab - traf die Kulle nicht optimal - und durfte trotzdem dank Mithilfe des Gäste-Keepers das 1:0 für seine Farben bejubeln.

mehr lesen

2 Halbzeiten, 2 Gesichter - Kalle holt Auswärtssieg

Der ASV Fürth II legte los wie die Feuerwehr und kontrollierte die erste Halbzeit über weite Strecken. Da die Gastgeber aber zu fahrlässig mit ihren Chancen umgingen und in der ersten halben Stunde bereits dreimal am Aluminium scheiterten, hielten die Gäste aus dem Kirschendorf weiterhin die Null und kämpften sich allmählich in die Partie.

 

Unmittelbar vor dem Pausenpfiff hatte dann Blazinc das Auge für den startenden Endres, der den Fürther Keeper gekonnt umkurvte und locker zum 1:0 einschob.

 

Nach dem Seitenwechsel riskierten die Hausherren dann mehr, fanden aber kein Mittel gegen die von nun an sehr gut organisierte Defensive der Kalchreuther.

mehr lesen

Kalchreuth und der TV-Fluch

Der FC Kalchreuth kann auch im vierten Jahr seiner Bezirksliga-Zugehörigkeit nicht beim TV 48 Erlangen gewinnen. Am Ende der Partie hieß es am gestrigen Sonntag 2:2 Unentschieden, womit beide Teams in der Tabelle auf der Stelle treten.
Der FCK kam schwungvoll in die Partie und übernahm auf fremden Geläuf das Kommando. Folgerichtig gingen die Almkicker auch in Führung, als Schwarzenbrunner Siefert auf die Reise schickte und dieser vor dem Tor eiskalt blieb. Wer weiß wie die Partie ausgegangen wäre, hätte der FCK in der Folgezeit seine Drangphase mit dem zweiten Tor belohnt, doch im direkten Duell pariere der TV-Keeper gegen Weickmann klasse. Mehr oder weniger aus dem Nichts kamen die Gäste zum Ausgleich, als Garcia von der linken Seite bedient wurde und nur noch den Fuß hinhalten musste. In der Folgezeit nahm der Spielfluss ab und beide Mannschaften egalisierten sich im ungefährlichen Bereich.

mehr lesen

Schmitt schießt Kalchreuth zum Last-Minute-Sieg

Der FC Kalchreuth setzt seinen Aufwärtstrend fort und holt und bestreitet auch das vierte Spiel in Folge ohne Niederlage. Durch die Punkte 8-10 klettern die Almkicker in der Tabelle weiter nach oben und machen den Saisonstart vergessen.

 

Die erste Halbzeit, sie bleibt jedoch bisher das Manko im Kalchreuther Spiel. Zwar hatte Kojic früh die große Chance zur Führung, hätte aber lieber den mitgelaufenen Weickmann in Szene setzen, als selbst aus spitzem Winkel abschließen sollen. In einer ausgeglichenen Partie kam die SpVgg Erlangen mit ihrer ersten Torchance durch Basener zur 1:0 Führung, die sie bis in den zweiten Durchgang hinein verteidigte.

 

mehr lesen

Kalle 2 stürmt zum ersten Saisonsieg

Bild: Heidi Huber
Bild: Heidi Huber

Der FC Kalle 2 brachte gegen den STV Deutenbach II das auf den Rasen, was er sich vorgenommen hatte. Durch einen zu keiner Zeit gefährdeten 3:0 Erfolg kamen die Hausherren zu den ersten drei Punkten der neuen Spielzeit.
Von Beginn weg nahm Kalle das Heft in die Hand und ging folgerichtig nach 15 Minuten durch einen kuriosen Distanzschuss von Alex „Igel Sanchéz“ Endres in Führung.
Gegen Ende der ersten Hälfte kamen die Gäste aus Deutenbach zu ein, zwei Halbchancen, zogen aber spätestens gegen Keeper Steven Duffner den Kürzeren.
Nach dem Seitenwechsel wurden die Kultkicker dann wieder aktiver und in Minute 55 war es dann soweit: Ein Endres-Schuss landete per Abpraller direkt vor den Füßen des einschussbereiten Phillip Zwerenz, der problemlos auf 2:0 stellte.

mehr lesen

Die neuen Spieler bei Kalle 2

Am 21. August startet die 2. Mannschaft des 1. FC Kalchreuth, kurz Kalle 2, in die neue Fußballsaison der A-Klasse 8. Hier stellen wir kurz die neuen Spieler vor.


mehr lesen

FCK-Sommercamp 2019 - der Wahnsinn geht weiter

Das FCK Sommercamp 2019 schreibt seine Erfolgsgeschichte auch im Jahr 2019 weiter. Zum nun bereits vierten Mal lud der FCK junge Fußballerinnen und Fußballer aus Nah und Fern ein, um drei gemeinsame Tage auf der Kalchreuther Alm zu verbringen.
Auch für das vierte Jahr hatte sich das Organisationsteam um Markus Giering einiges einfallen lassen, um den Kindern drei unvergessliche Tage zu bereiten. Die Teilnehmerzahlen, die im Voraus in die Höhe geschossen sind, sprechen dabei eine eindeutige Sprache. 

mehr lesen

Kalle II beschließt Saison 2018/2019

Bei herrlichem Sonnenschein stand beim letzten Saisonspiel der Kultkicker ganz klar der Spaß im Vordergrund. Dass es am Ende 5:3 für den Meister aus Laufamholz stand, war nebensächlich.

 

Kalle II konnte in 24 Spielen 35 Punkte sammeln und steht derzeit mit 52:44 Toren auf Tabellenplatz 5 - kann nächste Woche allerdings noch bis auf Rang 7 abrutschen.

 

Nach 10 Monaten voller Höhen und Tiefen verabschiedet sich die Kalchreuther „Zweite“ in die Sommerpause und freut sich schon darauf gemeinsam mit den Jungs, die aus der A-Jugend nachrücken, im Juli wieder voll anzugreifen!

mehr lesen

Kalle unterliegt Tuspo im Derby

Bild: Heidi Huber
Bild: Heidi Huber

Nach dem 22. Spieltag sind die ersten Entscheidungen gefallen. Während für die DJK Falke II der Gang in die B-Klasse unumgänglich ist, steht der SV Laufamholz als Meister der A-Klasse 6 2018/2019 fest. Glückwunsch aus Kalchreuth zum verdienten Aufstieg!
Die Kalchreuther Reserve hingegen hat die letzte Chance, den Relegationsplatz 3 zu erklimmen, im Derby gegen Tuspo Heroldsberg nicht nutzen können. 

Trotz einer starken Anfangshalbenstunde mussten die Kultkicker einem 2:0-Pausenrückstand hinterherlaufen. Dem schnellen Anschlusstreffer folgte aber direkt das 3:1 für die Gastgeber. Am Ende muss sich Kalle II 4:2 geschlagen geben.

Neben dem TV Glaishammer dürfen sich jetzt noch der TSV Fischbach II und Tuspo Heroldsberg im direkten Duell um den letzten Relegationsplatz streiten.

mehr lesen

Endres rettet Kalle II Last-Minute Punkt

Bild: Heidi Huber
Bild: Heidi Huber

Die spielstarke Offensivabteilung der Gäste bereitete Kalle II von Beginn weg einige Probleme. Um so verwunderlicher war es, dass es dann ein Sonntagsschuss war, der Glaishammer früh in Führung brachte.

 

Nach dem Rückstand trauten sich die Hausherren dann mehr zu. Noch vor der Pause kam Kalchreuth zu einer einmaligen Torchance, als Alex „Andreas“ Endres zwei Gegenspieler mustergültig umkurvte, das Spielgerät aber nur an die Querlatte donnerte.

 

Im zweiten Spielabschnitt trat die Elf von Coach Reichart noch offensiver auf, konnte sich jedoch keine zwingenden Torgelegenheiten gegen die gut stehende Defensive der Gäste herausspielen.
Im weiteren Spielverlauf bot sich dem mittlerweile dezimierten TV ein ums andere Mal die Gelegenheit das Spiel zu entscheiden.

mehr lesen

Kalchreuth beschließt Spielzeit 2018/2019

Tabelle Bezirksliga Nord 2018/2019 (Quelle: fupa.de)
Tabelle Bezirksliga Nord 2018/2019 (Quelle: fupa.de)

Der FC Kalchreuth beschließt die Saison 2018/2019 auf dem fünften Tabellenplatz und spielt damit die beste Saison in der bisherigen Kalchreuther Bezirksliga-Geschichte. Dabei boten die Almkicker den Zuschauern am letzten Spieltag nochmal Unterhaltung pur und sorgten für Werbung im Amateurfußball.

 

Mit der ersten Halbchance der Partie ging der SV Schwaig nach einem Standard in Führung. Der frühe Führungstreffer sollte dem Tabellenersten eigentlich in die Karten spielen, doch in der Folgezeit spielte nur Kalchreuth. Nach einem Zusammenprall zwischen dem Schwaiger Keeper und Ermin Kojic blieb dieser verletzt liegen und wurde anschließend mit Verdacht auf eine Rückenverletzung ins Krankenhaus eingeliefert. Wenige Stunden nach Abpfiff konnte hier jedoch Entwarnung gegeben werden.

 

Nach der gut 30-minütigen Unterbrechung kontrollierte der FCK weiterhin das Geschehen, konnte aber vor der Halbzeit nicht mehr zum Ausgleich kommen. Dies sollte den Almkickern dann jedoch in der zweiten Halbzeit gelingen. Die Überlegenheit schlug sich im 1:1 nieder, als Basti Lutz eine Flanke von Mehlig eiskalt in die Maschen setzte. Der SV Schwaig war angeknockt, fiel aber nicht. Es brauchte erneut einen Standard, der Schwaig überraschend zum 2:1 jubeln ließ und den Tabellenführer auf die Siegerstraße brachte. 

mehr lesen

3 Alu-Treffer, 2 Elfmeter, 1 Punkt

Auch dieses Mal stolperte der FC Kalchreuth 2 über die SGV Nürnberg-Fürth und fährt mit viel Pech mit nur einem Zähler nach Hause.
Die Gastgeber erwischten den besseren Start in die Partie und gingen durch ihre einzig echte Torchance in Führung. Danach drehte Kalle auf und konnte durch Treffer von Endres, Paolino und Lutz mit 3:1 in Führung gehen. Jener Lutz hatte mehrmals die Gelegenheit die Führung auszubauen, scheiterte aber gleich dreimal am Aluminium.
Obwohl es nach 80 Minuten immer noch 3:1 für den FCK stand und die Weichen auf Sieg standen, kam es richtig bitter für die überlegenen Gäste aus Kalchreuth.
Innerhalb von gerade einmal fünf Minuten wurden der SGV ein Foul- und ein Handelfmeter zugesprochen. Die Gastgeber ließen sich diese Gelegenheiten nicht nehmen und sorgen am Ende für ein aus Kalchreuther Sicht sehr bitteres 3:3 Unentschieden.

mehr lesen

FCK bleibt Aufstiegsschreck

Der FC Kalchreuth spielt zwar in dieser Saison keine Rolle mehr im Kampf um den Aufstieg, und dennoch spielt der FCK in diesen Tagen das Zünglein an der Waage. Nach dem Heimsieg gegen den FSV Stadeln beenden die Almkicker auch die letzten Hoffnungen der SpVgg Hüttenbach mit einem klaren 5:2 Auswärtssieg. Am letzten Spieltag kann man nun mit dem SV Schwaig dem Dritten im Bunde ein Bein stellen.

 

Gegen die SpVgg Hüttenbach kamen die fußballinteressierten Zuschauer voll auf ihre Kosten, denn beide Mannschaften spielten in einer äußerst fairen Partie mit offenem Visier. Gressel eröffnete den Torreigen, ehe Nicolas Weber für seine Farben ausglich. Erneut Gressel mit einem Doppelpack sorgte für die beruhigende Pausenführung, die Julian Schramm eine Zeigerumdrehung nach Wiederanpfiff verkürzte. Nachdem Gruner einen Elfmeter gegen Elferkiller Mehlig nicht zum Ausgleich nutzen konnte stellten Rene Schmitt und Rückkehrer Basti Lutz die Weichen auf Sieg.

mehr lesen

Kalchreuth 2 feiert Kantersieg

Gegen den TSV Fischbach 2 feierte die zweite Mannschaft des 1. FC Kalchreuth einen 6:0 Kantersieg. Von Beginn weg übernahmen die gut aufgestellten Hausherren das Spielgeschehen und ließen über die gesamten 90 Minuten nicht die geringsten Zweifel aufkommen.
Arapoglu, Paolino und ein Fischbacher Verteidiger sorgten für eine souveräne 3:0 Pausenführung. Nach dem Seitenwechsel spielten die Jungs von der Alm munter weiter nach vorne und ließen hinten absolut nichts anbrennen. In die Torschützenliste durften sich noch Drießlein, Wunderlich und Endres, der das halbe Dutzend voll machte, eintragen.
Der Matchwinner aus dem Hinspiel, Felix Pogner, war diesmal tatsächlich zwischen den Pfosten anzutreffen, hatte diesmal allerdings einen relativ unspektakulären Arbeitstag.

mehr lesen

Kalchreuth verabschiedet Philip Drießlein

Beim Heimspiel gegen Cagri Spor (1:3 Niederlage) trug unser Innenverteidiger Philip Drießlein zum letzten Mal das Trikot seines FC Kalchreuth auf der heimischen Alm. Das Spiel geriet schnell in den Hintergrund, denn die Kalchreuther Anhänger sorgten nach Spielende für pure Gänsehautmomente, viele Tränen und feierten ihren treuen Innenverteidiger noch weit nach Abpfiff mit einer besonderen Choreographie. 

 

Lieber Philip. In fünf Jahren hast du zusammen mit deinen Freunden in Kalchreuth etwas aufgebaut, das mit dem Aufstieg in die Bezirksliga im größten Erfolg der bisherigen Vereinsgeschichte mündete.
Erich Kästner, einer der bedeutendsten deutschen Schriftsteller, hat einst gesagt: „Bei Vorbildern ist es unwichtig, ob es sich dabei um einen großen toten Dichter, um Mahatma Gandhi oder um Onkel Fritz aus Braunschweig handelt, wenn es nur ein Mensch ist, der im gegebenen Augenblick ohne Wimpernzucken gesagt oder getan hat, wovor wir zögern.“

 

Philip, du bist Kalchreuths ganz persönlicher Onkel Fritz aus Braunschweig. Du bist ein Vorbild an Vereinstreue, Loyalität, Engagement und Kameradschaft. Blut macht bekanntlich verwandt, Loyalität macht dich zur Familie.
Philip, du wirst immer zu unserer FCK-Familie gehören!

mehr lesen

Kalchreuth 2 tor- und punktlos in Schnepfenreuth

In einem über weite Strecken sehr ausgeglichenen Spiel, konnte sich die Heimelf des TB St. Johannis 88 Nürnberg 3 am Ende knapp mit 1:0 gegen offensiv blasse Kalchreuther durchsetzen.

 

Der Spielverlauf ist schnell erzählt. Beide Teams waren von Anfang an bemüht, konnten aber wenig aus ihren Chancen machen. Nach 37 Spielminuten bestraften die 88er eine von zu vielen Kalchreuther Unkonzentriertheiten im Passspiel und erzielten das einzige Tor des Tages.

 

Nach dem Seitenwechsel agierten die Kultkicker offensiv zwar deutlich gewillter, kamen aber trotzdem nur zu wenigen Abschlüssen. Fast mit dem Schlusspfiff hatten die Gäste sogar noch den sicheren Ausgleich auf dem Fuß, scheiterten aber aus 3 Metern Entfernung am TBJ-Keeper. Letztendlich bleiben die 3 Punkte verdientermaßen in Schnepfenreuth.

mehr lesen

Kalchreuth schlägt Spitzenreiter Stadeln

Der FC Kalchreuth kommt nach drei Spielen in Folge ohne Sieg zurück in die Spur und beendete am gestrigen Ostermontag die zehn Spiele andauernde Siegesserie des FSV Stadeln.

 

Dabei kam der Gast aus Stadeln besser aus den Startlöchern und hätte durch Strobel frühzeitig in Führung gehen können, doch der glänzend aufgelegte Mehlig verhinderte den frühen Rückstand für seine Farben.

 

Nachdem die Kalchreuther in der Anfangsviertelstunde das ein oder andere Geschenk an den Spitzenreiter verteilten, wurde die Elf von Oliveira in der Folgezeit stärker und belohnte sich noch vor der Pause, als der starke Schmitt die 1:0 Führung für die Almkicker erzielte. Die Vorbereitung hierfür leistete Geburtstagskind Ermin Kojic, der mit einer Energieleistung gleich drei Spieler auf dem Bierfilzla stehen ließ und mustergültig den freistehenden Schmitt bediente.

mehr lesen

Aus der Traum vom Aufstieg

Bei traumhaften Bedingungen unterlag der FC Kalchreuth gegen den SV Buckenhofen mit 0:3 und kann damit auch seine letzten Träume vom Aufstieg oder einer möglichen Relegation ad acta legen.

 

Was sich bereits zu Beginn der Restsaison angedeutet hatte, zog sich auch durch die gestrigen 90 Minuten, sodass der SV Buckenhofen am Ende verdient als Sieger vom Platz ging. Man kann der Elf von Trainer Oliveira weder das Bemühen absprechen, noch den Ansatz ordentlichen Fußball spielen zu wollen. Zu weit weg waren die Hausherren jedoch von der Form vergangener Tage, sodass man am Ende wohl im vorderen Tabellendrittel ins Ziel einlaufen wird.

 

Doch auch die Enttäuschung wird verfliegen und der Erkenntnis weichen, dass man nichtsdestotrotz die erfolgreichste Saison in der Bezirksliga-Historie des FCK spielt. Und mit dem Restprogramm des FCK ist eines gewiss: Auch wenn die Kalchreuther nicht mehr selbst im Duell der Großen mitmischen, so spielt man in den kommenden Partien sicher noch eine entscheidende Rolle im Aufstiegskampf.

mehr lesen

Wichtiger Auswärtssieg für Kalchreuth 2

Dieser Sonntagnachmittag sollte einfach der der Kultkicker werden. Nach einer spielerisch sehr starken ersten und einer von Kampfgeist und Siegeswillen geprägten zweiten Halbzeit entführt Kalle II drei Punkte vom Sportpark Südwest. Es waren gut fünf Minuten gespielt, da tankte sich der unermüdliche „Ziege“ am rechten Flügel durch, flankte butterweich in den Strafraum und Tobias Braun drückte die Kulle zum 0:1 über die Linie. Kalle gab das Zepter weiterhin nicht aus der Hand und wollte mehr.

 

Nach einer halben Stunde kam - wie immer - Gio Paolino zu Fall und bekam einen Strafstoß für seine Farben zugesprochen. Dass Tonio Kage nicht nur beruflich scharf schießen kann, weiß jetzt auch der Torwart vom ATV Frankonia. Mit geschätzten 127,4 km/h knallte „Cage“ den Ball humorlos an die Unterkante der Latte - 2:0 für Kalle. 

mehr lesen

Kalchreuth 2 unterliegt KSD Hajduk

Eigentlich kam Kalle II gut rein in die Partie und bot in den ersten 25 Minuten ein ansehnliches Kombinationsspiel an. Wie schon letzte Woche war es dann wieder eine Unachtsamkeit im Aufbauspiel, welche den Kalchreuther Rückstand besorgte. Unmittelbar vor der Pause erhöhten die Gäste sogar auf 0:2, als eine missglückte Flanke - wie auch immer - im Tor der Heimelf landete. Für den zweiten Spielabschnitt nahm sich Kalle II einiges vor und kam auch durch Wunderlich und wenig später durch Endres zum verdienten 2:2 Ausgleich. Dieser sollte jedoch gerade einmal zwei Zeigerumdrehungen Bestand haben, dann kombinierte sich der KSD Hajduk viel zu einfach durch die Kalchreuther Defensive und ging erneut mit 2:3 in Führung. Ein weiterer Sonntagsschuss kurz vor Abpfiff besiegelte Kalles zweite Niederlage in Folge endgültig.

mehr lesen

Schwarzer Nachmittag für Kalchreuth 2

Mit letztendlich doch 13 einsatzfähigen Spielern reiste Kalle II zum TSV Altenfurt. Für den ausgedünnten Kader sollte an diesem Sonntag allerdings wenig zusammenlaufen.

 

Nach einem relativ soliden Beginn, ließen die Kultkicker den Gastgebern einmal zu viel Raum und mussten folgend das 1:0 hinnehmen. Auch im zweiten Durchgang fand Kalle II nicht wirklich ins Spiel. Die Offensive war nahezu nicht vorhanden und konnte kaum für Entlastung sorgen.

 

In der Schlussphase nutzte der TSV eine seiner 30 Ecken und schenkte der unsortierten Kalchreuther Hintermannschaft das 2:0 - und den gleichzeitigen Endstand - ein.

mehr lesen

Kalchreuth schlägt Hersbruck

Der FC Kalchreuth bleibt mit einem 1:0 Sieg gegen den FC Hersbruck weiterhin in der Verfolgergruppe in der Bezirksliga Nord. 1:0 hieß es am Ende einer zerfahrenen Partie, die die Heimelf zu jeder Zeit kontrollierte, ohne dabei jedoch fußballerischen Glanz zu versprühen. Bis zur 30. Minute dauerte es, ehe ein Gressel-Freistoß der Marke Ronaldo seinen Weg irgendwie bis zum Sechzehner fand, Weickmann erreichte und dieser zum 1:0 abstauben konnte. Hersbruck konnte über die volle Spielzeit keine Torchance verzeichnen, der FCK verpasste es jedoch, aus seinen riesigen Chancen direkt nach der Halbzeit die Entscheidung zu erzielen. So blieb es am Ende beim knappen 1:0 Erfolg, den auswärtige Fans zum ersten Mal auf Sporttotal verfolgen konnten. Gestört wurde die Übertragung einzig und allein von einer Clique umtriebiger Schmetterlinge, die in Halbzeit zwei den Kalchreuther A-Platz als ihr Revier bekannt gaben.

mehr lesen

10 Kalchreuther beweisen Moral

In einer schwachen ersten Halbzeit, nutzte die DJK Falke die einzig echte Torchance per Ecke zum 0:1. Noch vor der Pause dezimierten sich die Kultkicker der 2. Mannschaft des 1. FCK dann zu allem Überfluss auch noch selbst.

 

Nach dem Seitenwechsel kamen die 10 Kalchreuther mit breiter Brust fest entschlossen aus der Kabine. Wie schon in der Vorwoche war es wieder einmal Dominik „Ziege“ Ziegler, der das Spielgerät mit einem satten Rechtsschuss vom Sechzehnereck zum 1:1 ins lange Toreck katapultierte.

 

Keine zwei Minuten später kombinierten sich Neubert und der agile Endres durch die Falken-Abwehr und scheiterten nur knapp am Gästekeeper.
Einmal kam die DJK noch gefährlich zum Abschluss, zogen aber gegen Keeper Christian „Schank“ Frank den Kürzeren.

mehr lesen

Kalchreuth schlägt Diepersdorf 3:0 - Eine Erlebnisgeschichte

Sonntag, 14:00 Uhr, Diepersdorf: Die Sonne scheint durch die schmalen Fenster der Gästekabine, vom Grill strömt feiner Bratwurstgeruch in die Katakomben. Zweites Rückrundenspiel, nächste Aufgabe für die Spieler des 1.FC Kalchreuth. „Jungs, der Platz ist klein“, sagt Stürmer Siefert. Er erkennt das sofort, die Plätze sind immer klein. Oder zumindest schmal. Aber eins von beidem auf jeden Fall. Tief ist er sowieso!


Die Mannschaftsbesprechung ist gerade vorbei und Dominik Eckert, von seinen Freunden nur Eckes genannt, lässt seinen Blick in der Kabine schweifen und sieht in fragende Gesichter. Der Trainer hatte soeben mit Edding auf den gefliesten Boden gemalt. „Geht das wieder weg?“, fragt sich Eckert. „Verdammt, das war doch nicht wasserlöslich“, zerbricht sich der 25-jährige weiter den Kopf .

mehr lesen

Kalle II gewinnt Ackerschlacht

Im Gegensatz zum Wettergott wusste Kalle II ganz genau was man an diesem Sonntag will - nichts anderes als erfolgreich in die Rückrunde zu starten!

Die Kultkicker dominierten das Geschehen auf dem holprigen Acker von Beginn an und schließlich war es Dominik Ziegler vorbehalten, den Grundstein für den fest eingeplanten Auswärtssieg zu legen. Noch vor dem Pausenpfiff kam der quirlige Rechtsaußen Giovanni Paolino am Sechzehner frei zum Abschluss und versenkte die Kulle wie beim Tipp-Kick zum 2:0.

Im zweiten Durchgang kamen die sich nie aufgebenden Gastgeber etwas besser ins Spiel, strahlten aber kaum Torgefahr aus. Da die Kalchreuther Offensivabteilung in der Folge drei, vier gute Gelegenheit nicht verwerten konnte, ist die SpVgg mit dem 0:2 noch gut bedient. Alles in Allem war das gestern kein Leckerbissen, aber die drei Punkte gehen verdient mit auf die Alm!

mehr lesen

Sturm Eberhard mit Doppelpack

Mit einem Unentschieden sind die Almkicker in die Restsaison der Spielzeit 2018/2019 gestolpert. 3:3 hieß es am Ende einer hitzigen Partie, in der der TV aus Erlangen in der zweiten Halbzeit lange Zeit wie der sichere Sieger aussah.

 

Von Beginn an hatten die Kalchreuther Schwierigkeiten in die Partie zu kommen. Die Erlanger starteten engagierter, ohne sich jedoch hochkarätige Chancen zu erspielen. Mehlig auf Kalchreuther Seite und Decher auf Seiten des Heimvereins hatten die ersten Gelegenheiten der Partie. Wenig überraschend sollte es dann auch sein, dass die Partie über Standardsituationen an Fahrt gewann. Während die Eckbälle der Erlanger gefährlich in den Strafraum segelten, hatten die Eckstöße der Kalchreuther eine größere Steuung als ein Räumfahrzeug im Winterdienst. So führte auch ein Standard zur 1:0 Halbzeitführung für die Heimelf.

mehr lesen

Kalchreuth hält sich auf Platz Zwei

Der FC Kalchreuth konnte den Angriff des FSV Stadeln auf Platz zwei abwehren und ist durch den 3:1 Heimerfolg gegen den ASV Fürth weiter erster Verfolger des SV Schwaig. Mit einem Sieg im Nachholspiel gegen den starken SV Buckenhofen könnten die Almkicker bis auf fünf Punkte an den Tabellenführer heranrücken.

 

Nach der Sandschlacht am Donnerstag kontrollierten die Kalchreuther die Partie auf saftigem Grün von Beginn an und kamen frühzeitig zu hochkarätigen Chancen. Schmitt, Nerreter, Siefert und Gressel konnten den starken Döllfelder jedoch nicht überwinden. Die Chancenverwertung ähnelte der des Hinspiels, sodass der ASV mit seiner ersten Offensivszene nach einem Standard in Führung ging. Der FCK schüttelte sich kurz und kam mit dem Pausenpfiff zum Ausgleich. 

mehr lesen

Kalchreuth 2 kann wieder jubeln

Nach zuletzt vier sieglosen Wochen konnte Kalle II gegen den ASV Buchenbühl endlich wieder einen Sieg einfahren.

 

Die Kultkicker dominierten das Spielgeschehen von Beginn an und belohnten sich bereits in Spielminute 9 folgerichtig. Flanke Wunderlich, Kopfball Neubert, 1:0!
Der FCK 2 lief weiter an, verpasste aber durch Wunderlich und zwei Lattenknaller von Meisel und Blazinc aber das Spiel bereits im ersten Durchgang zu entscheiden. Stattdessen brachte man die Gäste, welche ausschließlich mit langen Bällen agierten, durch einen fatalen Ballverlust zurück ins Spiel. So stand es zur Pause 1:1.

 

Der zweite Spielabschnitt war ein offener Schlagabtausch mit Chancenplus für Kalle.

mehr lesen

Kalchreuth drängt nach oben

Mit einem Spiel weniger als seine Verfolger hat der FC Kalchreuth den zweiten Tabellenplatz eingenommen. In einer zu jeder Zeit fairen Partie ließ der FCK keinerlei Zweifel ankommen und ging am Ende als klarer Sieger vom Platz.

 

Mit Anpfiff übernahm der FCK die Kontrolle und beherrschte die Partie. Neunkirchen igelte sich in der eigenen Hälfte ein und versuchte über lange Bälle auf Stürmer Menges für Torgefahr zu sorgen. Der FCK spielte mit gefühlt 90 Prozent Ballbesitz und stellte die Weichen bereits nach wenigen Minuten auf Sieg. Gressel schob überlegt aus 18 Meter ins lange Eck. In der Folgezeit fehlte den Gästen von der Alm zwar die letzte Zielstrebigkeit, nie gaben die Jungs von Oliveira und Dörsch aber das Heft aus der Hand.

mehr lesen

Nerreter schießt FCK zum Sieg im Spitzenspiel

Der FCK konnte sich am gestrigen Sonntag für die Hinspielniederlage beim ASV Veitsbronn revanchieren und zuhause einen verdienten 1:0 Erfolg erzielen.

Das Spitzenspiel hielt in der ersten Halbzeit nicht was es versprach. Kalchreuth versuchte spielerisch zu Lösungen zu kommen, verpasste es aber, seinen Aktionen auch das nötige Tempo hinzuzufügen. Veitsbronn stand tief und versuchte über lange Bälle die Abwehr der Kalchreuther auszuhebeln. Dies gelang kurz vor der Halbzeit, doch Pogner war auf der Hut und parierte glänzend.

 

Die Spielweise der Kalchreuther sollte sich in der zweiten Hälfte jedoch ändern.

mehr lesen

Nach dem Regen kommt die Sonne

Es hätte das Ende der Serie des SV Schwaig am vergangenen Donnerstag werden sollen - und fußballerisch können sich die Almkicker nicht allzu viel vorwerfen. Denn während die Heimelf tiefstehend in der eigenen Hälfte und mit langen Bällen agierte, versuchten die Kalchreuther mit fußballerischen Mitteln zum Erfolg zu kommen. Doch mit defensivem Geschick‚ Cleverness und dem Glück eines Spitzenreiters verteidigte der SVS die 1:0 Führung und darf nun mittlerweile auf eine grandiose Serie von 13 Siegen zurückblicken.

 

Somit galt es für die Almkicker am gestrigen Sonntag in Lauf wieder in die Erfolgsspur zurückzufinden.

mehr lesen

Kein Sieger im Derby

Bei extrem nasskalten Temperaturen empfingen die Kultkicker am Sonntagnachmittag den Tuspo Heroldsberg zum Derby auf der Alm.

 

Obwohl diesmal sogar 4 wichtige Spieler auf Seiten von Kalle II fehlten, fanden die Jungs um Reichart und Mircetic diesmal von Beginn an über den Kampf gut in die Partie und waren im ersten Durchgang auch das spielbestimmende Team.

 

Da sich beide Teams priorisiert um eine stabile Defensive bemühten, waren Torraumszenen in den ersten 45 Minuten Mangelware. Kurz vor dem Pausenpfiff konnte sich dann „Kugelblitz“ Giovanni Paolino im Strafraum durchtanken, auf den besser postierten Mircetic ablegen und dieser die Kulle eiskalt zum 1:0 Pausenstand versenken.

mehr lesen

Powerfußball bei Schmuddelwetter

Der FC Kalchreuth findet nach der verdienten 2:0 Niederlage gegen Cagri Spor schnell zurück in die Spur und besiegte die SpVgg Erlangen eindrucksvoll mit 3:1.

 

Es war ein ekelhafter, verregneter Sonntag bei nassen 3 Grad Außentemperatur, und dennoch nahmen die Kalchreuther bereits nach acht Minuten die kalte Dusche. Lukas Mehlig hatte noch mit den aufgrund der Kälte taub gewordenen Füßen zu kämpfen, als Yannick Diederichs ihm den Ball vom Fuß spitzelte und über ihn hinweg zum 1:0 einschoss. Die Kalchreuther um den ansonsten über 90 Minuten sicheren Rückhalt Mehlig schüttelten sich kurz und lieferten dann, angeführt von Kapitän Giering, ein Fußballspiel der Extraklasse ab.

mehr lesen

Kalchreuth 2 kassiert erste Heimniederlage

Auch im 3. Aufeinandertreffen mit der SGV Nürnberg-Fürth 1883 III muss sich Kalchreuth 2 am Ende wieder einmal geschlagen geben.

Zwar hatten die Kultkicker mit Abstand die größeren Spielanteile, konnten aber nicht ansatzweise an der Leistung der letzten Wochen anknüpfen. Drei, vier hundertprozentige Torchancen konnten die Hausherren nicht nutzen und insgesamt betrachtet war es quasi eine Kopie zum Hinspiel der Vorsaison: Die Spielvereinigung verteidigt mit Mann und Maus, geht durch ihre insgesamt 2 Torschüsse mit 2:0 in Führung und Kalle 2 kommt nie wirklich ins Rollen. Der Anschlusstreffer durch Klös kam zu spät.

Letztendlich kein schöner Nachmittag für Kalle 2, dennoch ist Fußball bekanntermaßen ein Mannschaftssport und man gewinnt und verliert immer zusammen. Mund abputzen und weiter machen!

mehr lesen

Kalchreuth drängt nach vorne

Der FCK lässt der 4:0 Gala gegen den FSV Stadeln das nächste glatte 3:0 folgen. Zu Gast auf der Kalchreuther Alm war am heutigen Sonntag mit Gutenstetten kein normaler Aufsteiger, denn die Elf um Kapitän Adlung ist gespickt mit hochklassigen Spielern, die allesamt über Erfahrung in höheren Ligen verfügen.

 

Dementsprechend ausgeglichen gestaltete sich die Partie in der Anfangsphase, beide Teams brachten gehörig Respekt für den Gegner mit aufs saftige Grün. Sich schneller davon zu befreien gelang den Hausherren, die in der Folge das Kommando übernahmen und sich in der 22. Minute dafür belohnten. Kapitän Giering spielte einen Zuckerpass auf den durchstartenden Rene Schmitt. In bester Stürmermanier nahm dieser die Kugel mit, blieb vor dem Keeper eiskalt und verwandelte zum 1:0.

mehr lesen

Doppelter Pogner macht den Unterschied

Kalchreuth 2 konnte das Spitzenspiel gegen den TSV Fischbach 2 dank einer starken kämpferischen Leistung und der Kaltschnäuzigkeit eines gewissen Stürmers (!) namens Felix Pogner mit 2:1 für sich entscheiden.

 

Nachdem der ohnehin bereits sehr ausgedünnte Kalchreuther Kader in den ersten 30 Minuten auch noch 2 weitere Ausfälle hinnehmen musste, stand Joker Pogner nach einer Flanke goldrichtig und staubte eiskalt zum 1:0 ab.

 

Obwohl die Karpfen vom Fischbach zwei, drei sehr gute Chancen nicht verwerten konnten, war es letztendlich ein Sonntagsschuss aus 20 Metern unter den Querbalken, der dem TSV das 1:1 bescherte.

mehr lesen

Kalchreuth 2 weiter auf Erfolgsspur

Die Kultkicker aus dem Kirschendorf Kalchreuth setzten am Sonntag ihre Siegesserie gegen die dritte Mannschaft von Johannis 88 fort. Mit 3:1 setzte man sich gegen einen stark aufspielenden Gegner durch und konnte somit die Tabellenspitze verteidigen.

In den ersten Minuten der Partie herrschte reges Abtasten beider Mannschaften, ohne dass zwingende Torchancen entstanden. So dauerte es bis zur 25. Minute bis Marco Mergl nach einer von Blazinc getretener Flanke sein überragendes Kopfballspiel unter Beweis stellte und auf ‚Eins vor‘ stellte. Wenige Minuten später hatte Mergl die Chance den Vorsprung per Elfmeter auszubauen, trank jedoch etwas zu viel Zielwasser und setze den Ball an den Posten. Somit musste man mit einem hauchdünnen Vorsprung zum Pausentee marschieren.

mehr lesen

Kalchreuth 2 marschiert weiter

Pünktlich zum Herbstanfang konnte Kalchreuth 2 wieder da anknüpfen, wo man vor 2 Wochen gegen Altenfurt aufgehört hat. Die Kultkicker ließen dem ATV Frankonia II keine Chance und siegten, auch in der Höhe verdient, mit 7:2.

Eigentlich ist die Kalchreuther Zweite oft das Team, welches dazu neigt die ersten Spielminuten zu verpennen. Diesmal aber wurde Lucien Bolt Aubry bereits nach 3 Minuten exzellent von Dominik Eckert auf die Reise geschickt, nutzte seinen gigantischen Antritt und vollstreckte zum 1:0.

 

Die Offensivbemühungen der Gäste ließ die Kalchreuther Defensive im Verbund im Keim ersticken. Nach 20 Minuten musste Keeper Schank Frank dann aber doch hinter sich greifen, als ein direkt getretener Freistoß seinen Weg über die Mauer hinweg ins Netz fand.

mehr lesen

Remis unter schweren Bedingungen

An diesem warmen Spätsommernachmittag kamen die Jungs von Kalchreuth 2 beim KSD Hajduk II nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus.

Die Mircetic-Elf tat sich von Beginn an schwer auf dem ungewohnten Kunstrasenplatz ins Spiel zu kommen. So wurde es erst recht nicht einfacher als die Kalchreuther nach einem schwerwiegenden Fehlpass im Spielaufbau nach nur wenigen Minuten einem Rückstand hinterherlaufen mussten.

 

In der Folge wachten die Almkicker allmählich auf und fanden immer besser ins Spiel, wurden aber durch einige krasse Fehlentscheidungen des Schiedsrichters am Ausgleich gehindert.

Nach einer guten Stunde kam Giovanni Paolino im gegnerischen Sechzehner zu Fall und diesmal entschied der Referee tatsächlich zu Gunsten der Gäste.

mehr lesen

Kalchreuth nimmt einen Punkt aus Hersbruck mit

Die im Voraus als Spitzenspiel angekündigte Partie zwischen dem FC Hersbruck und dem 1. FC Kalchreuth hielt was sie im Vorfeld versprach. Kalchreuth startete stark und ließ Hersbruck wenig Platz zur Entfaltung. Folgerichtig gingen die Gäste von der Alm in Führung. Eine punktgenaue Giering-Ecke verwandelte Gressel mit dem Kopf zum 1:0. Hersbruck schüttelte sich und wurde stärker. Kurz vor der Pause belohnte sich die Heimelf, brauchte aber dabei Unterstützung der Kalchreuther. Ein Eigentor sorgte für den Ausgleich.

 

Nach der Pause starte Hersbruck stärker, konnte sich aber aus dem Übergewicht keine klaren Torchancen erspielen. Ganz im Gegensatz zu den Kalchreuthern: In einer sehr hitzigen Schlussphase erspielten sich die Kalchreuther Chance um Chance. Vier hundertprozentige Torchancen ließen die Almkicker ungenutzt, sodass der FC Hersbruck am Ende mit dem 1:1 gut bedient war.

mehr lesen

FCK lässt Diepersdorf abblitzen

Der FC Kalchreuth hat die Partie gegen die SpVgg Diepersdorf klar mit 4:1 gewonnen. Die Vorzeichen für die Begegnung waren bereits klar: Mit einem Sieg wollten die Almkicker ihre Ausgangsposition vor dem Spitzenspiel gegen den FC Hersbruck nochmal verbessern. Dass ihnen dies am Ende auch deutlich gelingen sollte, daran ließen die Kalchreuther von Beginn an nicht die geringsten Zweifel aufkommen.

Mit dem Anpfiff dominierte der FCK die Partie und kam früh durch Ermin Kojic in Führung. In der Folgezeit spielten sich die Hausherren Chancen im Minutentakt heraus, Leon Siefert war es schließlich vorbehalten, einen punktgenauen Giering-Freistoß mit dem Kopf zu verwandeln. Auch vom zwischenzeitlichen Anschlusstreffer ließen sich die rot-weißen nicht beirren und Gressel stellt nach langem Mehlig-Einwurf die Weichen endgültig auf Sieg. Jener Gressel sorgte dann auch mit einem abgefälschter Schuss für den 4:1 Endstand.

mehr lesen

Schützenfest in Kalchreuth

Am gestrigen Sonntag legten die Jungs von Kalchreuth 2 nochmal eine Schippe oben drauf. Nach ein paar hektischen Anfangsminuten nahm die Heimelf das Spielgeschehen in die Hand. Folgerichtig legte Kalle II nach einer guten halben Stunde durch Sebastian Lutz, welcher gemeinsam mit Luca Napolitano das Zentrum verstärkte, den Grundstein für einen erfolgreichen Fußballnachmittag.

 

Nach gut 40 Minuten war Marco Mergl dann zum ersten Mal zur Stelle und stellte gekonnt auf 2:0, ehe sich die Gäste aus Altenfurt noch vor dem Pausenpfiff selbst dezimierten.

Nach dem Seitenwechsel knüpften die Hausherren nahtlos an die 1. Hälfte an und nach 50 Minuten war es erneut Lutz, der zum 3:0 abstaubte.

mehr lesen

Zweiter Sieg in Folge

Mit dem 2:0 Sieg über die DJK Falke II lassen die Männer um die Coaches Mircetic & Reichart ihre unnötige Auftaktniederlage vergessen und stehen nun bei 6 Punkten auf Tabellenplatz zwei.
Von Beginn an ließen die Mannen der 2. Mannschaft des 1. FC Kalchreuth defensiv wenig zu und spielten gefällig nach vorne, vergaßen jedoch das Tore schießen. Nach dem 1:0 durch Lucien Aubry ließ man einige gute Chancen liegen, und verpasste es, das Spiel in Hälfte eins schon vorzuentscheiden.
Im zweiten Durchgang wurde das Spiel ausgeglichener, Kalchreuth ließ jedoch defensiv weiterhin fast nichts zu, und ging durch Marco Mergl mit 2:0 in Führung. Bis zum Abpfiff wogte das Spiel weiterhin hin und her, Kalle II hatte jedoch das Spielgeschehen weitestgehend im Griff und brachte somit die 3 Punkte mit auf die Alm.

mehr lesen

Kalchreuth 2 ringt Zabo nieder

Das Spiel begann so, wie man es bei Kalchreuth 2 schon fast gewohnt ist: Die Hausherren übernahmen von Beginn an das Spielgeschehen, mussten aber nach gut 20 Minuten durch eine der wenigen Unachtsamkeiten in der Defensive einem Rückstand hinterherlaufen.

Die Rot-Weißen schüttelten sich kurz, spielten konzentriert und geduldig weiter und wurden noch vor dem Pausenpfiff belohnt. Marco „Macho“ Mergl stellte mit einem satten Flachschuss aus knapp 16 Metern auf 1:1.

Nach dem Seitenwechsel merkte man sofort, dass die Kalchreuther mehr wollten. Und so war es in der 53. Spielminute Tobias „Nacho“ Klös, der sich nach einer butterweichen Meisel-Flanke in die Luft schraubte und das runde Leder zur 2:1 Führung unhaltbar einnickte.

mehr lesen

FCK kommt nicht über ein Unentschieden hinaus

Der FC Kalchreuth konnte sein Punktspiel gegen den TV 48 Erlangen nicht gewinnen und muss sich am Ende mit einem 2:2 Unentschieden begnügen.

 

Von Beginn an übernahm die Heimelf das Kommando, mit ihrer einzigen Chance in der ersten Hälfte waren jedoch die Gäste erfolgreich. Einen perfekt getretenen Freistoß konnte Pogner nicht parieren, sodass die Gäste in Führung gingen. Der FCK ließ sich davon nicht beirren und kam schnell zum Ausgleich. Giering schickte Siefert auf die Reise, dieser konnte wiederum nur durch ein Foul gestoppt werden. Den folgerichtigen Foulelfmeter verwandelte Giering. Der FCK drückte aufs Tempo und belohnte sich noch vor der Halbzeit mit dem 2:1 Führungstreffer durch einen starken Schuss von Lars Mehlig. Arapoglu und Siefert hätten noch vor der Pause die Weichen auf Sieg stellen können, scheiterten jedoch am Erlanger Keeper.

mehr lesen

Bitterer Fehlstart für Kalchreuth 2

Obwohl die Kalchreuther Reserve das Spielgeschehen von Anfang an in die Hand nahm und Ostern auch erst in gut 7 Monaten ist, brachten es die Kicker aus dem Kirschendorf fertig sich 4 Eier ins eigene Nest legen zu lassen.

Spielerisch sahen die Buchenbühler besonders in der 1. Halbzeit absolut kein Land, trotzdem reichten dem ASV ein direkter Freistoß und 3 Nadelstich per Kick and Rush, während die Kalchreuther lediglich eine ihrer 46 Chancen im Tor unterbringen konnten.

 

Am Ende weiß wohl keines der beiden Teams so richtig, warum es am Ende 4:1 für den Gastgeber steht. Doch wir wissen, dass es nächste Woche Zeit ist, den ersten Heimsieg im Kalenderjahr 2018 einzufahren.

mehr lesen

Scheibenschießen beim ASV Fürth e.V.

Der FC Kalchreuth hat sein Auswärtsspiel beim ASV Fürth hochverdient mit 1:0 gewonnen. Gegen den schlecht gestarteten Mitaufsteiger aus dem Jahr 2016 brannten die Almkicker in der ersten Halbzeit ein wahres Feuerwerk ab. Der verunsicherte Gastgeber aus Fürth hätte sich wohl nicht beschweren können, wenn er bereits zur Halbzeit mit sechs Toren zurückgelegen hätte. Die starke Offensive des FCK rollte auf das Fürther Tor zu und war auch nicht durch eine Fünferkette aus dem Konzept zu bringen. Fahrlässigkeit vor dem Tor und Pech im Abschluss führte jedoch dazu, dass die Kalchreuther auch in der zweiten Hälfte auf das gegnerische Tor anrennen mussten. Als die Pessimisten unter den Kalchreuther Fans bereits mit einem 0:0 Unentschieden rechneten, erlöste Kapitän Markus Giering in der 75. Minute die rot-weißen Anhänger mit seinem Tor zum 1:0.

mehr lesen

Kalchreuther Derbyhelden retten die Kalchreuther Kärwa

Amateurfußball - dafür lieben wir dich. Der 1. FC Kalchreuth gewinnt sein Kärwaspiel und gleichzeitig das Derby gegen den starken TSV Neunkirchen mit 2:0 dank den Helden Marco Nerreter und Flo Wunderlich. Über 400 Zuschauer pilgerten auf die Alm und genossen im Anschluss die Sportlerkärwa auf der Terrasse des FCK.

Ein ganz besonderer Dank und ein großes Kompliment geht an den TSV, der nicht nur auf dem Feld, sondern auch an der Bar ein mehr als würdiger und ebenbürtiger Gegner war.

mehr lesen

Boehm Sports & Fashion Sommercamp 2018 beim 1. FC Kalchreuth

Die dritte Auflage des FCK-Sommercamps ist mit dem gestrigen Donnerstag zu Ende gegangen. Mit über 80 Kindern konnte Camporganisator Markus Giering erneut einen Teilnehmerrekord verzeichnen - eine Erfolgsgeschichte, die nach Wiederholung schreit.

 

Drei Tage powerten sich die Kinder im Alter von sechs bis 14 Jahren bei bombastischen Wetterverhältnissen aus. Nicht nur über 1.000 Liter an Getränken unseres Partners REWE Kneuer Heroldsberg, sondern auch Spätzle, Chicken Nuggets und Spaghetti unserer Kartoffel-Haus-Sportgaststätte gaben unseren Sportlern Kraft für drei Tage pure Action.

 

Ob Ballschussanlage, Champions-League, Weltmeisterschaft oder unsere Überraschungsbesuche; das Camp bot ein Highlight nach dem anderen.

mehr lesen

FCK präsentiert sich als perfekter Gastgeber

Der FCK hat sich beim zum Benefizspiel für Lars Förster ausgerufenen Spiel gegen den SK Lauf als perfekter Gastgeber präsentiert. Nicht nur, dass man dem Laufer Jugendspieler am Ende fast 1.000€ überreichen konnte, auch vier Tore und drei Punkte nahmen die Greens mit zurück in die Heimatstadt.

Dabei hätten die Kalchreuther nach 15 Minuten durchaus mit 2:0 führen können, doch einmal mehr fehlte die Überzeugung in den Abschlüssen. So ergab sich der FCK, dem am Spieltag elf Spieler nicht zur Verfügung standen, seinem Schicksal. Erfreulich auf der Kalchreuther Seite war dabei dennoch das Herrendebüt von A-Jugendspieler David Böhm.

Am Ende stand zwar eine Niederlage der gesicherten Kalchreuther, die wohl aber aufgrund der Aktion für Lars Förster in den Hintergrund geriet. Der FCK dankt jedem Zuschauer, der uns mit einer Spende unterstützt hat!

mehr lesen

FCK ballert sich aus der Krise

Nach fünf verlorenen Ligaspielen am Stück waren auf der Kalchreuther Alm die eigentlich schon archivierten Rechenschieber wieder herausgeholt worden, denn der Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz war zwischenzeitlich auf fünf Punkte zusammengeschrumpft. Mit einer Energieleistung und vor allem durch mannschaftliche Geschlossenheit wies die Mannschaft der Trainer Oliveira und Dörsch den Aufstiegsaspiranten Cagrispor Nürnberg mit 3:0 in die Schranken und muss in den letzten vier Spielen nur noch Restzweifel am Klassenerhalt beseitigen.

Dabei begann der Gast aus Nürnberg schwungvoll und drückte den FCK in die eigene Hälfte, Pogner parierte jedoch zweimal glänzend. Auf der Gegenseite sorgte, wie auch schon im Pokalspiel, erneut ein Standard für die wichtige 1:0 Führung der Almkicker. Chris Held verwandelte einen Freistoß von Giering mit dem Kopf zum 1:0.

mehr lesen

Kalchreuth 2 holt einen Punkt

Der derzeit ohnehin schon sehr dünne Kader des FC Kalchreuth 2 schrumpfte am 21. Spieltag gegen den TSV Johannis 83 II auf 10 Mann. Davon merkte man aber 90 Minuten lang absolut nichts. Jeder einzelne Kalchreuther hat von Beginn an alles gegeben und so kam man durch spielerische Überlegenheit bereits in der ersten Halbzeit zu sehr guten Chancen, welche aber, wie schon in den Wochen zuvor, nicht konsequent vollendet werden konnten.

Nach einer halben Stunde nutzten dann die Gäste, welche ausschließlich durch lange Bälle gefährlich waren, eine Unstimmigkeit in der Kalchreuther Hintermannschaft aus und stellten auf 0:1.

Nach dem Seitenwechsel kombinierte Kalchreuth 2 weiter ruhig nach vorne und belohnte sich in Minute 55.

mehr lesen

Der FCK ist auf einem guten Weg

„Der 1. Fußballclub ist auf einen guten Weg, viele Angelegenheiten konnten erledigt werden oder wurden auf den Weg gebracht“ – mit diesen Worten begrüßte Vereinsvorstand Peter Höfler die etwa 40 Mitglieder, die zur ordentlichen Mitgliederversammlung gekommen waren. Und da wurde schon ein noch zu lösendes Problem sichtbar: Die Versammlung fand nicht im FCK-Sportheim, sondern im Gasthaus Reif in Käswasser statt.

 

Im Bericht der Vorstandschaft konnte Höfler auf eine konstante Mitgliederzahl von knapp 800 verweisen, auf steigende Einnahmen durch die Bandenwerbung, auf ein Ballfangnetz am Kleinspielfeld sowie zwei Lichtstrahler. Probleme gibt es mit dem Rasenmäher, der über 20 Jahre alt ist und für den es damit kaum noch Ersatzteile gibt, mit dem Brunnen für die Rasenbewässerung und mit dem Sportheim. Dort war die Abwasserpumpe defekt und auch mit dem Pächter-Ehepaar gibt es Auseinandersetzungen.

mehr lesen

Arthur Tremmel ist neues Mitglied im Betreuerstab des 1. FCK

Er ist über die Bundesliga-Fußballplätze der Republik hinaus bekannt, nun unterstützt Arthur Tremmel den 1.FC Kalchreuth um Chefanweiser Joao Oliveira. Der Vater von zwei Kindern war in den vergangenen Jahren stets an der Seite der Juniorenmannschaften der SpVgg Greuther Fürth. Seine Leidenschaft, den Fußball, möchte er nun bei den Almkickern weiterleben.

Spricht man über oder mit Arthur Tremmel, so kommt man um seine Krankheit nicht herum. Arthur Tremmel leidet seit vielen Jahren an ALS und sitzt im Rollstuhl. Seine Kommunikation steuert er über einen Sprachcomputer, ein Pfleger betreut ihn rund um die Uhr. Doch Arthur lässt sich nicht kleinkriegen, sagt über sich selbst, dass der Fußball „sein Leben bestimmt und hilft, sein Schicksal zu ertragen.“ Tremmel, der selbst früher bei Maiach am Ball war, erhielt für sein Ehrenamt und Engagement im vergangenen Jahr den BFV-Sonderpreis. Ein Ehrenamt, das er nun für den 1.FC Kalchreuth ausübt.

Artikel auf www.nordbayern.de lesen...

Joao Oliveira ist neuer Trainer beim 1. FC Kalchreuth

Was wurde im Umfeld gerätselt, wer das Amt des Cheftrainers auf der Alm übernimmt. Im Hintergrund arbeiteten die Verantwortlichen an der Lösung, die der Verein bis zuletzt unter Verschluss halten konnte. Ab sofort übernimmt Joao Oliveira das Kommando auf der Alm. Zusammen mit Co-Trainer Thomas Dörsch und Michael Maurer bildet der 42-Jährige das neue Dreigestirn beim seriösen Verein.

 

Oliveira war in der Vergangenheit hauptsächlich bei der SpVgg Greuther Fürth aktiv, wo er unter anderem mit dem ehemaligen Cheftrainer des Kleeblatts, Janos Radoki, zusammenarbeitete. Nach einem kurzen Gastspiel im Nachwuchsleistungszentrum des 1.FCN wird Oliveira nun ab sofort die Almkicker formen und ihnen bereits im Trainingslager in Belek seine Philosophie näher bringen.

 

Artikel auf fussballn.de lesen...

Kalchreuther Konstanz

„Alles glänzt, so schön neu.“ Diese Zeile ist nicht nur ein Textstück aus dem Lied „Alles neu“ von Peter Fox, nein, diese Zeile ließ sich in den letzten Jahren immer und immer wieder wunderbar auf den 1.FC Kalchreuth anpassen. Doch der FCK hat sich entwickelt - vom einstigen Motor des berühmten Wechselkarussell hin zu einer beständigen Bezirksligamannschaft. Wo vor einigen Jahren noch konstant Spieler um Spieler sich die Klinke in die Hand gaben und man zwischenzeitlich über die Investition in eine Schiebetür nachdachte, spielt nun ein Kader, der über die letzten Jahre hinweg gewachsen ist.

Wir können uns gar nicht mehr erinnern, ob das Farbfernsehen schon Einzug in die deutschen Wohnzimmer gehalten hatte, als Thomas Damasty das erste Mal das FCK-Trikot überstreifte. Ihm folgte nur wenige Zeit Dominik Dotzler und beide sind mittlerweile so etwas wie Urgesteine auf der Alm.

mehr lesen

Auswärtssieg bei Kirchehrenbach

Der FC Kalchreuth hat seine Aufgabe erfüllt und schlägt den TSV Kirchehrenbach verdient mit 2:0. Von Beginn an dominierte der FCK das Geschehen, Kirchehrenbach konnte nur selten für Entlastung sorgen.

In der Innenverteidigung zeigten Drießlein und Worst über 90 Minuten eine konzentrierte Leistung und über die Außenbahnen wirbelten Schmitt und Held die Abwehr durcheinander. Es dauerte dennoch bis zur 45. Minute, ehe Giering auf 1:0 stellte.

Auch in der zweiten Halbzeit ließen die Almkicker auf tiefem Geläuf nichts zu und konnten in der 70. Minute für die Entscheidung sorgen. Giering schickte Held auf die Reise, der den Torwart ausspielte und zum 2:0 einschob.

Am Ende stand ein verdienter 2:0 Auswärtssieg, der dafür sorgt, dass sich die Kalchreuther endgültig von den unteren Regionen absetzen.

mehr lesen

FCK entscheidet sich fürs Niemandsland

Stell dir vor, es wird ein Kampfspiel, und eine Mannschaft macht nicht mit. Natürlich kann man gegen die SpVgg Hüttenbach verlieren, man kann sogar 3:4 verlieren und zwischenzeitlich mit 3-Toren im Rückstand sein. Man kann sich aber auch anstrengen, und das taten die Gäste aus dem Kirschendorf in der zweiten Halbzeit nicht.

 

Der FCK verliert in Hüttenbach und entscheidet sich mit der zweiten Niederlage in der englischen Woche für das graue Niemandsland in der Tabelle. Dabei erwischten die Kalchreuther einen ordentlichen Start und gingen durch Bayerlein in Führung. Hüttenbach agierte ausschließlich mit langen Bällen und fand im Strafraum einen Kopfballabnehmer zum 1:1.

mehr lesen

Kalchreuth verliert knapp gegen den Tabellenzweiten

Der 1. FC Kalchreuth hat sein Heimspiel gegen den FC Hersbruck vor guter Kulisse mit 1:2 verloren. Dabei zeigte die Mannschaft von Trainer Wolfgang Lutz von Beginn an die bessere Spielanlage, Hersbruck agierte fast ausschließlich mit langen Bällen. Die erste Chance bot sich dennoch den Gästen, die diese zum 1:0 nutzten.

  

Auch in der zweiten Hälfte hatten die Kalchreuther ein deutliches Übergewicht, ohne aber für die ganz zwingenden Torszenen zu sorgen. Nerreters Ausgleichstreffer hätte eigentlich den gerechten 1:1 Spielausgang besiegelt, hätten die Gäste nicht mit einem Sonntagsschuss in den Schlussminuten den Lucky Punch auf ihrer Seite gehabt.

mehr lesen

Kalchreuth 2 festigt Tabellenführung

Gegen die zweite Mannschaft von Mögeldorf ging es für Kalle 2, um mehr als nur um 3 Punkte! Man wollte die Niederlage vom vergangenen Wochenende wieder gut machen und im Spitzenspiel die Führung nach vorne ausbauen. Beides gelang!

 

Es war eine Partie mit viel Tempo und guten Spielanteilen auf beiden Seiten. Mögeldorf erwischte in der ersten Halbzeit den besseren Start und war die leicht bessere Mannschaft. Nach der Halbzeit aber wollte Kalle II die Partie für sich entscheiden! Nach einer Ecke von Heck kam der Ball, nach einem Durcheinander im Strafraum, zu Branco Mircetic, der ihn Volley ins rechte Eck zimmerte.

mehr lesen

Dritter Sieg in Folge für den 1. FC Kalchreuth

Der 1. FC Kalchreuth kann es also auch drei Mal in Folge. Gegen den ASV Pegnitz gelingt der Mannschaft von Interims-Cheftrainer Thomas Dörsch der dritten Sieg in Folge. Damit halten die Kalchreuther Anschluss an die obere Tabellenhälfte.

 

Den besseren Start erwischten jedoch zunächst die Hausherren, die in Person von Kretschmer nach 19 Minuten mit 1:0 in Führung gingen. Auch in der Folgezeit tat sich der FCK schwer, in die Partie zu kommen. Nerreter tauchte allein vor dem gegnerischen Gehäuse auf , verzog aber leicht. In der 44. Minute belohnte sich der FCK für seine Leistungssteigerung: Ein Freistoß von Worst wurde abgewehrt und Kapitän Giering netzte Volley zum 1:1 ein.

mehr lesen

FC Kalchreuth und die Bezirksliga spielen für Lars Förster

An seinem 16. Geburtstag ändert sich das Leben von Lars Förster schlagartig. Der leidenschaftliche Fußballer des SK Lauf verliert bei einem Verkehrsunfall sein linkes Bein und trägt Schäden am Gehirn davon. Seit diesem Tag kämpft sich Lars Förster mit beachtlichen Schritten zurück ins Leben.

 

Sein besonderer Wunsch: Eine wasserfeste Sportprothese, mit der er wieder sportlichen Aktivitäten nachgehen kann. Die Krankenkasse kommt hierfür nicht auf.

 

Mit seinem Heimspiel gegen den Sportklub Lauf 1904 e.V. am 29. Oktober unterstützt der 1.FC Kalchreuth den jungen Sportler und spendet die gesamten Zuschauereinnahmen ihm und seiner Familie.

mehr lesen 0 Kommentare

Bann gebrochen - Kalchreuth gewinnt zum zweiten Mal in Folge

Novum in der Bezirksliga-Saison 2017/2018 für den 1. FC Kalchreuth: Zum ersten Mal können die Almkicker ein zweites Spiel in Folge gewinnen. Gegen die SG Nürnberg/Fürth gewann die Mannschaft von Trainer Thomas Dörsch, der seinen kranken Cheftrainer vertrat, mit 2:0.

 

Gressel brachte seine Farben früh auf die Siegerstraße, die sich aber für den FCK steinig herausstellte, denn die SG hatte in der Folgezeit gute Chancen zum Ausgleich.

 

Kalchreuth verteidigte überwiegend konsequent und kam in der zweiten Hälfte zur Entscheidung, als Bayerlein zum 2:0 einnetzte.

mehr lesen

Beständige Unbeständigkeit

Eine Achterbahnfahrt bleibt die Bezirksliga-Saison für die erste Mannschaft des 1. FC Kalchreuth. Gegen Türkspor Nürnberg brannte der FCK zu Beginn ein Feuerwerk ab und führte früh mit 3:0.

Nerreter wurde zum Mann der ersten Halbzeit. Erst schlenzte er einen Ball ins lange Eck, ehe der Stürmer nach starker Ecke von Worst auf 2:0 erhöhte. Nach einem Pass von Giering erzielte Nerreter das 3:0. Durch einen Abstimmungsfehler der Kalchreuther konnte Türkspor auf 1:3 verkürzen.

In der zweiten Hälfte ließ der FCK nichts mehr anbrennen. Türkspor dezimierte sich selbst, ehe Held nach einem Freistoß von Giering auf 4:1 erhöhte.

Gefeiert wurde der Erfolg zunächst mit einem Spanferkel-Essen im Landgasthof Meisel und danach bei der hauseigenen Oktoberfestparty des 1. FC Kalchreuth.

mehr lesen

Kalle 2 holt Rückstand auf und erspielt einen Zähler

Die Kicker der 2. Mannschaft des 1. FC Kalchreuth erkämpften sich im dritten Spiel binnen sieben Tagen den siebten Zähler. In einem stets fairen Spiel gegen die Reserve vom VfL Nürnberg 2 holte man einen 1:3-Rückstand auf und sicherte sich einen Punkt gegen einen direkten Konkurrenten.

 

Die Mannen um das Trainergespann Mircetic und Reichart wurde bereits nach 13 Minuten kalt überrascht: Beim ersten Eckball der Partie hatte die komplette Hintermannschaft der Kalchreuther verschlafen, sodass Fech mühelos zum 0:1 einköpfen konnte. Sechs Minuten später folgte der zweite Streich, als Ali Ali schön auf seinen Mitspieler Al Janabi durchsteckte und dieser dem Schlussmann Frank keine Chance ließ.

mehr lesen

Zwei Tore Vorsprung und trotzdem verloren

Der FC Kalchreuth verlor am Tag der deutschen Einheit beim Tabellenführer in Herzogenaurach mit 2:4. Dabei starteten die Kalchreuther optimal in die Partie, denn Herzogenaurach konnte die FCK-Defensive mit langen Bällen nicht gefährden.

 

Mit der ersten gefährlichen Aktion gingen die Kalchreuther in Führung. Einen Eckball von Worst versenkte Kapitän Giering per Direktabnahme aus 18 Metern zum 0:1. Der FCK war weiterhin über Standards gefährlich, Nerreter hätte bereits auf 0:2 stellen können, dies erledigte dann Held nach einem Giering-Freistoß. Herzogenaurach hatte in der Folge mehr Ballbesitz, Torchancen waren für die Pumas jedoch Mangelware, die langen Bälle griffen nicht.

mehr lesen

Kalchreuth 2 weiter in Erfolgsspur

Am Samstag zeigte sich das Endergebnis der englischen Woche! Bisher lief alles nach Plan. Kalle 2 konnte am 7. Spieltag durch seinen 2:1 Sieg gegen den TSV Altenfurt die Tabellenspitze zurück erobern!

 

Beide Mannschaften fingen defensiv sehr sicher an, so dass es wenig sehenswerte Angriffsaktionen zu sehen gab. Erst kurz vor der Halbzeit gelang es Altenfurt das 1:0 zu erzielen mit einer Kombination durch die wie immer kompakt stehende Kalchreuther Mannschaft. Nach der Halbzeit musste man mehr machen und so gelang Dominik Dotzler nach schöner Vorlage von Maußner das 1:1. Nur 10 Minuten später war es dann soweit und man erhöhte nach starkem Zuspiel von Blazinc über die Flügel durch Maußner auf 2:1, was schlussendlich auch der Endstand war!

mehr lesen

Kalchreuth schlägt Zirndorf deutlich

Es war das Duell zweier Tabellennachbarn, das die Zuschauer auf der Kalchreuther Alm zu sehen bekamen. Und wie es sich unter Nachbarn gehörte, gestalteten beide Teams das Spiel über 90 Minuten fair. Der FCK, der bereits bei der 1:3-Niederlage gegen den FSV Stadeln zu überzeugen wusste, startete dominant in die Partie. Bereits früh stellte Marco Nerreter die Weichen auf Sieg. Mit seinen zwei Toren in Minute Neun und 19 brachte der Stürmer seine Farben in Front. Zirndorf schüttelte sich kurz und kam in der Folgezeit besser in die Partie. Folgerichtig traf Scheuenstuhl nach 39 Minuten zum Anschlusstreffer. Eine Schrecksunde gab es dann für alle Anwesenden, als Schmitt sich ohne Einwirkung des Gegners die Schulter auskugelte. Eine sich am Sportplatz befindende Ärztin behandelte den Kalchreuther noch auf dem Platz.

mehr lesen

Niederlage gegen den FSV Stadeln

Am 11. Spieltag der Bezirksliga Nord verlor der 1. FC Kalchreuth 1 sein Gastspiel beim FSV Stadeln mit 1:3. Die Almkicker verzeichneten in der ersten Halbzeit ein klares Chancenplus und hätten mit einer deutlichen Führung in die Halbzeit gehen müssen. So kam es wie es kommen musste: Nach einem Platzverweis von Eckert noch in der ersten Hälfte spielte der FCK 45 Minuten in Unterzahl und verlor am Ende. Bericht auf fussballn.de.

mehr lesen

Kalle 2 holt die nächsten 3 Punkte

Am 6. Spieltag der A-Klasse fuhren Mannen des 1. FC Kalchreuth 2 drei weitere Punkte ein. Das Derby gegen den ASV Buchenbühl endete mit 4:2 für die Gäste von der Alm.

 

Bereits nach 5 Minuten feuerte Michael Blazinc unhaltbar aus 27 Metern auf das gegnerische Tor und brachte Kalchreuth in Führung. Der satte Spannstoß flog an Freund und Feind ins lange Eck und ließ Ex-Kalchreuther Plank nur die Möglichkeit den Ball aus dem Netz zu fischen. Kurz darauf erfolgte jedoch der Ausgleich zum 1:1 durch Kevin Sindel, der eine Unstimmigkeit in der Kalchreuther Hintermannschaft ausnutzte.

 

 In der Folge entwickelten sich kaum Torchancen, weswegen beide Mannschaften mit langen Bällen agierten. In der 21. Minute zog Branco Mircetic aus 20 Metern ab und bejubelte, selbst etwas überrascht, das 2:1.

mehr lesen

Kalle 2 mit Ausrutscher

5 Spiele und 4 Siege eigentlich keine schlechte Bilanz für Kalle II. Aber diesen Sonntag würde man trotzdem am liebsten ganz schnell aus den Köpfen aller streichen und direkt wieder vergessen machen!

 

Kalle II verlor in einem katastrophalen Fußballspiel, wenn es denn den Namen verdient hatte, mit 2:1 daheim gegen SC SG Viktoria / SG Nürnberg / Fürth III und musste dadurch seine weiße Weste und die Tabellenführung geben.

 

Nun kämpft man nächste Woche wieder mit Herz, um die Tabellenspitze von Rang 2 aus.

mehr lesen

FCK rettet spät einen Zähler auf der Alm

Der FC Kalchreuth trennt sich auf der heimischen Alm vom ASV Fürth mit 2:2 unentschieden. Hellwach starteten die Fürther in die Partie, denn bereits nach drei Minuten brachte Güner seine Farben in Führung. In der Folgezeit übernahm der FCK die Spielkontrolle, ohne sich aber zwingende Torchancen zu erarbeiten. Es brauchte einen der gefährlichen Giering-Freistöße, den Bayerlein auf das Tor köpfte und Drießlein zum 1:1 abstauben konnte. Der FCK hielt den Druck aufrecht, doch bis auf Distanzschüsse von Gressel und Bauer erarbeiteten sich die Almkicker wenig nennenswertes.

 

Auch in die zweite Hälfte starteten die Gäste besser. Saleem nutzte eine Unaufmerksamkeit der FCK-Hintermannschaft nach einem Freistoß zur 2:1-Führung.

mehr lesen

Kalle 2 feiert Derbysieg gegen Heroldsberg

Nach 4 Spielen 12 Punkte, so viel hatte man letzte Saison nach mehr als der Hinrunde erst auf dem Konto verbucht! Kalle ist nun ungeschlagen auf Rang 1 der Tabelle und führt seine Serie fort und das im heiß umkämpften Derby gegen Heroldsberg!

Nach langer Zeit war es wieder mal soweit und man traf beim Tuspo aufeinander, wie einst am Waldwiesen Sportplatz auf heiß umkämpften Ackerplätzen. Doch man tastete sich auf beiden Seiten erst langsam heran und so entstand in der ersten Halbzeit ein mäßiges Spiel, in dem Kalchreuth wieder kompakt stand und wenig Chancen zuließ. Jedoch konnte man vorne auch selbst kaum Nadelstiche setzen. Heroldsberg setzte viel auf den Spielaufbau über ihre beiden 6er, welche den Weg direkt in die Spitze suchten, wo unser eingespieltes Bermuda-4-Länder-Quadrat aber jegliche Angriffe im Keim erstickte.

mehr lesen

Kalchreuth mit Auswärtssieg in Adelsdorf

Der FC Kalchreuth hat sich mit einem Dreier Luft in der Bezirksliga verschafft. Gegen den Aufsteiger aus Adelsdorf zeigte der FCK eine konzentriete Leistung und gewann am Ende verdient mit 2:1.
Nach starker Vorlage von Worst netzte Bayerlein zum 1:0 ein. In der Folgezeit dominierte der FCK das Geschehen. Giering eroberte in der eigenen Hälfte den Ball, setzte sich bis zum gegnerischen 16er durch und legte ab auf den starken Phillip Worst, dessen Schuss an die Querlatte prallte. Den abprallenden Kopfball verwerte Giering zum 2:0. In der Folgezeit hätte der FCK die Entscheidung herbeiführen können, scheiterte aber an der eigenen Chancenverwertung. Besonders Phillip Worst zeigte eine starke Leistung. Bayerlein und Giering mit dem jeweils fünften Saisontor besiegelten am Ende den Auswärtssieg.

mehr lesen

Kalle 2 weiter in der Erfolgsspur

3 Spiele, 3 Siege! Die Kulttruppe liefert auch im Topspiel gegen Post II ab und spielt sich zumindest für die nächsten Tage an die Spitze. In einem intensiven Spiel hatte man am Ende die Nase gegen heran rauschende Postkutschen vorne.

Das Spiel begann für die Truppe um Reichart und Mircetic direkt mit einem guten Start: So ging man schon nach 5 Minuten nach einer schönen Vorarbeit von Domi Jose Ernesto Neubert durch eine lange Sprachmemo aus 20 Meter in den Winkel in Führung.

 

Im weiteren Verlauf lauerte der FCK 2 auf seine Chance und setzte vereinzelt über einige Konter Nadelstiche. Ein langer Ball in der 43. Minute überlistete jedoch die Abwehrreihe, sodass Drechsler keine Mühen hatte das Spielgerät an Ersatzkeeper Spree vorbei zu schieben.

mehr lesen

Ein Schritt vor, zwei Schritte zurück - Kalchreuth verliert gegen Weisendorf

Wer als Tourist nach Kalchreuth kommt, der fährt einige Kilometer bergaufwärts, ehe man das Kirschendorf erreicht. Eine ebenso anstrengende Berg- und Talfahrt erlebt die erste Mannschaft des FC Kalchreuth in der diesjährigen Bezirksliga-Saison.

 

Dabei begann der FCK das Spiel gegen den ASV Weisendorf gut. Die Gäste hatten mehr Ballbesitz, die Chancen in den ersten 30 Minuten hatten aber nur die Kalchreuther. So verpasste Giering mit einem Distanzschuss das Tor ebenso wie Nerreter und Heck, die beide mutterseelenallein vor dem Tor der Weisendorfer auftauchten. Einzig die Chancenverwertung stimmte bei den Kalchreuthern nicht. Mit zwei spielentscheidenden Entscheidungen brachte der Schiedsrichter die keinesfalls enttäuschenden Weisendorfer auf die Siegerstraße.

mehr lesen

Zweiter Sieg des 1. FC Kalchreuth 2 im zweiten Spiel

Die zweite Mannschaft des 1. FC Kalchreuth ist weiter auf Kurs. Am Sonntag (27.08.) reisten Mannen von Reichart und Mircetic zum schwierigen Auswärtsspiel beim SV Laufamholz an.

 

Bei teils tropischen Temperaturen entwickelte sich ein umkämpftes, über weite Strecken eher unansehnliches Spiel, in welchem der FC Kalle 2 jedoch in den entscheidenden Situationen die Nase vorne hatte. Nach 6 Minuten veredelte Mike "Grimsby" Maußner einen Konter über den starken Lukas Prieß per trockenem Rechtsschuss zum 1:0 für den FCK. Das Spiel wogte weiter hin und her, Kalle stand jedoch hinten gut und ließ nichts anbrennen. Vorne wurden weiter vereinzelt Nadelstiche gesetzt, so erzielte Maußner nach einem Freistoß von Prieß in der 31. Minute das 2:0.

 

Die zweite Hälfte war vom Kampf geprägt. Kalle verteidigte weiter leidenschaftlich, verpasste es jedoch das Spiel zu entscheiden als einige Konter unsauber zuende gespielt wurden. Mit 6 Punkten aus 2 Spielen und ohne Gegentor ist die Bilanz des FCK weiterhin makellos.

mehr lesen 0 Kommentare

Talfahrt gestoppt - FC Kalchreuth schlägt Bayern Kickers deutlich

Der FC Kalchreuth hat seine Talfahrt gestoppt und die drohende dritte Pleite in Folge verhindert. Gegen den FC Bayern Kickers gewann die Mannschaft von Trainer Wolfgang Lutz am Ende auch in der Höhe verdient mit 4:0.

Obwohl einige Urlauber nicht zur Verfügung standen, kam der FCK ohne Probleme in die Partie und stellte die Weichen früh auf Sieg. Adrian Bayerlein köpfte nach starker Vorlage von Lutz ein. In der Folgezeit hatte die Heimelf zwar mehr Ballbesitz, Pogner musste jedoch nur einmal eingreifen. Auf der Gegenseite hatten die stark aufspielenden Bayerlein und Nerreter jeweils eine Abschlusschance, beide scheiterten jedoch denkbar knapp.

In der zweiten Hälfte zeigte sich den Zuschauern das gleiche Bild. Nerreter mit dem 2:0 und Bayerlein mit dem 3:0 entschieden die Partie. Der Schlusspunkt der Partie war Kapitän Giering vorbehalten, der den 4:0 Endstand markierte.

Mit dem Erfolg stoppt der FCK seine Talfahrt.

mehr lesen 0 Kommentare

3:0-Auftaktsieg für Kalle 2

Zum Auftakt der Saison 2017/2018 der A-Klasse 6 Nürnberg/Frankenhöhe empfing die zweite Mannschaft des 1. FC Kalchreuth um die Trainer Mircetic und Reichart die Reserve der DJK Falke auf der Alm. Bei bestem Fußballwetter entwickelte sich direkt ein rasantes Spiel.

 

Der FCK startete jedoch deutlich engagierter in die Partie und ging direkt nach zwei Minuten durch Sascha Klaussner, welcher stark von Mehmet Ugur in Szene gesetzt wurde, in Führung. Nach 20 Minuten legte man direkt nach, Moritz Zieglmeier beförderte einen Abpraller nach einer Ecke von Worst ins Netz.

 

In Folge nahm man das Tempo ein wenig raus und ließ die DJK Falke allmählich ins Spiel kommen. Der Abwehrverbund um die Reichart-Brüder, Nacho Klös und Sascha Blank, sowie der herausragende Keeper Frank ließen jedoch nichts zu. Nach vorne setzte man über den agilen Neubert weitere Nadelstiche.

mehr lesen

Giering und Bayerlein schießen Kalchreuth zum Kärwasieg

Der 1. FC Kalchreuth hat passend zur Kärwa den TSV Kirchehrenbach mit 5:1 geschlagen. Die Doppeltorschützen Bayerlein und Giering sowie Worst erzielten die Tore für die Almkicker.

Der FCK ließ bei seiner heimischen Kärwa von Beginn an keine Zweifel aufkommen, dass der Sieg zur Kirchweih nur über den FCK geht. Kirchehrenbach konnte zu keiner Zeit für Entlastung sorgen, der FCK kombinierte sich nach Belieben in Richtung gegnerischen Sechzehner.

Bayerlein leitete nach einem schönen Distanzschuss die Führung ein, ehe Worst nach guter Vorlage von Lutz auf 2:0 stellte. Kapitän Giering stellte vom Punkt auf 3:0, ehe Bayerlein per Hackentreffer den zwischenzeitlich eingebüßten 3-Tore-Vorsprung wiederherstellte. Der Schlusspunkt war erneut dem technisch bescheidenden Giering vorbehalten, der mit einem Solo a la Thomas Müller vier Gegenspieler stehen ließ und zum 5:1 einnetzte. Der FCK bedankt sich für die gute Kulisse pünktlich zur Kärwa!

mehr lesen 0 Kommentare

Boehm Sports & Fashion Sommercamp 2017 beim 1. FC Kalchreuth

Das zweite Sommercamp des 1.FC Kalchreuth, das der Verein zusammen mit seinem Partner Sport Böhm Heroldsberg umgesetzt hat, ist Geschichte. Drei Tage lange tummelten sich 80 Kinder aus der gesamten Region auf dem Gelände des Bezirksligisten. Unter der Campleitung von Markus Giering war ein Trainerteam von über 10 Mann, darunter Vorstand Peter Höfler, beinahe rund um die Uhr für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Stelle.

 

Neben technischen- und taktischen Inhalten standen spannende Wettbewerbe, ein Schussgeschwindigkeitscontest sowie verschiedene andere Überraschungen auf dem Programm. Ein Höhepunkt für die Mädchen und Jungs im Alter von fünf bis 14 Jahren war der Besuch zweier U21 Spieler vom 1. FCN, die am zweiten Camptag Rede und Antwort standen.

mehr lesen

Kalchreuth patzt gegen den SV Schwaig

kalchreuth fussball

Drei individuelle Fehler, drei Gegentore. Das war das Fazit des gestrigen Spiels (05.08.2017) beim SV Schwaig. Denn obwohl der FCK sich gegen die Gastgeber nur wenige Chancen herausspielte und spielerisch enttäuschte, so hatten die Kalchreuther den SV im Griff und ließen keine Torchancen zu.

 

Dass am Ende dennoch eine 2:3 Niederlage stand, war einmal mehr ein Zeichen der gegnerischen Effizienz und, man muss es leider sagen, des Kalchreuther Unvermögens.

mehr lesen 0 Kommentare

Kalchreuth unterliegt knapp mit 0:1

kalchreuth fussball

Der FCK verlor am Mittwoch (02.08.2017) gegen die SpVgg Hüttenbach mit 0:1. Dabei knüpften die Kalchreuther an die vergangene Spielzeit an und sahen gleich zweimal die Ampelkarte. Von Beginn an kontrollierte der FCK die Partie und erzielte bereits nach wenigen Minuten ein Abseitstor durch Bayerlein.

 

Hüttenbach war stets über lange Bälle und seinen Stürmer Gruner gefährlich. Einen berechtigten Handelfmeter verwandelte dieser nach zehn Minuten zur Gästeführung.

 

Der FCK kontrollierte mit elf und später auch mit zehn Mann die Partie, Hüttenbach blieb jedoch über Konter gefährlich und da der Heimelf in den zweiten 45 Minuten nichts einfiel, entführte der Gast nicht unverdient die drei Punkte von der Alm.

mehr lesen 0 Kommentare

1. FC Kalchreuth gewinnt sein Auftaktspiel gegen Cagrispor

Ein hart umkämpftes Duell lieferten sich Cagrispor (in gelb) und Kalchreuth um Kapitän und Torschütze Markus Giering. (Foto: Heidi Huber)
Ein hart umkämpftes Duell lieferten sich Cagrispor (in gelb) und Kalchreuth um Kapitän und Torschütze Markus Giering. (Foto: Heidi Huber)

Der 1. FC Kalchreuth ist mit einem verdienten 3:1-Erfolg in die neue Bezirksligasaison gestartet. Das von Außenstehenden mehrmals als Spitzenspiel ausgerufene Match hielt was es versprach. Die zahlreichen, mitgereisten Kalchreuther Zuschauer sahen ein temporeiches Spiel, in dem die Heimelf von Cagrispor früh in Führung ging. Der FCK schüttelte sich kurz und übernahm fortan die Spielkontrolle. Marcel Bauer war es vorbehalten, noch vor der Halbzeit den Ausgleich zu erzielen.

 

Mit Beginn der zweiten Hälfte dominierte der FCK die Partie und ließ keinerlei Torabschlüsse der Gastgeber mehr zu. Kapitän Giering schoss seine Farben nach einem Foulelfmeter im zweiten Anlauf in Führung, Worst und Mehlig scheiterten im Anschluss zweimal am starken Keeper Cagrispors. Ein 25-Meter Kracher von Giering landete ebenso am Aluminium wie der Nachschuss von Bayerlein. Joker Nerreter, der wie Sundelin und Damasty nach ihren Einwechselungen sofort im Spiel war, machte nach Vorarbeit von Worst den Deckel auf die Partie.

mehr lesen

Mit Schwung und neuen Spielern in die neue Bezirksligasaison

Das Trainergespann der ersten Mannschaft des 1. FC Kalchreuth: Wolfgang Lutz, Thomas Dörsch und Michael Maurer.
Das Trainergespann der ersten Mannschaft des 1. FC Kalchreuth: Wolfgang Lutz, Thomas Dörsch und Michael Maurer.

In der letzten Saison der Bezirksliga hat die erste Mannschaft des 1. FC Kalchreuth vor allem dank eines starken Endspurts einen sehr guten 10. Tabellenplatz erreicht.

Für die neue Saison hat sich der Verein noch einmal deutlich verstärkt. Mit Christian Held, Tobias Gressel und Pascal Worst wechseln drei Regionalliga-Spieler zum FCK. Auch wenn viele den FCK damit als Mitfavorit in der Bezirksliga sehen, will Trainer Wolfgang Lutz noch nicht vom Aufstieg sprechen.

Einen besseren Platz als in der letzten Saison erhofft er sich aber schon. "Wir wollen uns im zweiten Jahr in der Bezirksliga etablieren" und er wäre glücklich "wenn wir uns so um Platz fünf bewegen", erklärte er gegenüber den Nürnberger Nachrichten. Weiterlesen...

0 Kommentare